Navigation
Malteser in der Erzdiözese Köln

Köln: „Elfter im Elften“ - Malteser ziehen positive Bilanz

Auch aus Sicht des Sanitätsdienstes ist der Einstieg in die neue Karnevalssession gelungen.

11.11.2014
166 Mal leisteten die 140 Sanitäter und Ärzte Erste Hilfe am Jecken. Foto: M. Scheffler/Malteser
166 Mal leisteten die 140 Sanitäter und Ärzte Erste Hilfe am Jecken. Foto: M. Scheffler/Malteser

Beim „Elften im Elften“ in der Kölner Altstadt hatten die Sanitätskräfte unter der Leitung des Malteser Hilfsdienstes zwar alle Hände voll zu tun, die Einsatzzahlen bewegten sich aber letztlich auf dem Niveau der Vorjahre. 166 Mal leisteten die 140 Sanitäter und Ärzte Erste Hilfe am Jecken. Vor allem Jecke, die zu tief ins Glas geschaut hatten, mussten von den Sanitätern behandelt werden, insgesamt 71 Patienten. Leider waren auch fünf Minderjährige unter den Patienten, die in die Obhut ihrer Eltern übergeben wurden, sofern sie nicht zur Weiterbehandlung ins Krankenhaus mussten.

Schnittverletzungen durch Glasscherben treten seit Jahren immer seltener auf – offenbar eine Folge des konsequenten Glasverbots auf dem Veranstaltungsgelände. Lediglich sechs Patienten mussten deswegen versorgt werden.

In den drei Einsatzabschnitten Heumarkt, Altermarkt und Rheinufer wurden fünf Unfallhilfsstellen eingerichtet. 13 Sanitätstrupps stellten die Erstversorgung von Notfallbetroffenen in der feiernden Menge sicher und brachten behandlungsbedürftige Jecken in die Unfallhilfsstellen. In 31 Fällen waren zur weiteren medizinischen Versorgung Transporte ins Krankenhaus erforderlich.

Einsatzleiter Michael Palm zog am Abend eine zufriedene Bilanz: „Mit 166 Hilfeleistungen bewegen sich unsere Einsatzzahlen im normalen Bereich. Die Zusammenarbeit der Hilfsorganisationen und der Ordnungsbehörden hat wieder hervorragend funktioniert.“ Palm dankte allen Helfern für ihren tatkräftigen ehrenamtlichen Einsatz. Um fachlich fit für die vielen Dienste in der fünften Jahreszeit zu sein, haben die Malteser zuvor viele Stunden ihrer Freizeit in ihre Aus- und Weiterbildung und die Pflege des Materials investiert. Palm freute sich über den Zuspruch, den dieser Einsatz auch bei den feiernden Jecken erntet: "Von vielen Karnevalsfans hören wir immer wieder spontane Dankesbekundungen. Das freut uns natürlich sehr!"

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE26 3706 0193 1201 2100 18  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.