Navigation
Malteser in der Erzdiözese Köln

Bad Honnef: Sanitäter und "Schutzengel": Malteser leisten 700 Stunden "Dienst am Jecken"

Zum Ende der Karnevalssession 2014/2015 ziehen die Bad Honnefer Malteser wieder eine positive Bilanz. In diesem Jahr wechselten die Sanis auch einmal die Seite - und gingen dieses Jahr selbst als "Schutzengel" im Bad Honnefer Karnevalszug mit.

17.02.2015
Die "Schutzengel" der Bad Honnefer Malteser im Karnevalszug. Fotos: A. Archut/ Malteser Bad Honnef
Die "Schutzengel" der Bad Honnefer Malteser im Karnevalszug. Fotos: A. Archut/ Malteser Bad Honnef

"Insgesamt sind in dieser Session rund 700 Dienststunden zusammengekommen", sagt Malteser Stadtbeauftragter Dr. Andreas Archut. Insgesamt wurde rund 60 Mal Erste Hilfe geleistet, 24 Jecke mussten ins Krankenhaus transportiert werden.

Schwerpunkt des Sanitätsdienstes war die große Karnevalsparty des Stadtjugendrings Sankt Augustin an Weiberfastnacht. Hier waren rund 40 ehrenamtliche Malteser Helfer aus Bad Honnef, Sankt Augustin und Siegburg im Einsatz, um alkoholisierte und verletzte Teilnehmer zu versorgen. Nicht nur die Veranstalter verzeichneten einen Riesenandrang, auch in der Sanitätsstation der Malteser war zwischenzeitlich sehr viel los - eine Schattenseite des ansonsten so sonnigen Karnevalstages. Am Ende mussten 23 junge Jecke zur Weiterversorgung ins Krankenhaus transportiert werden. Beim Siebengebirgszug im Bad Honnefer Stadtteil Aegidienberg bestritten die Malteser am Karnevalssonntag mit fast 20 Helfern und vier Fahrzeugen gemeinsam mit dem DRK den Sanitätsdienst.

Als "Schutzengel" selbst im Zug dabei


Einen Seitenwechsel vollzogen die Malteser Sanis in diesem Jahr beim Karnevalszug in ihrer Heimatstadt: Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Honnefer Malteser, das diesen Sommer groß gefeiert werden soll, schlüpften sie in Schutzengel-Kostüme mit Flügelchen und Heiligenschein - Motto: "Wir passen auf Euch auf!" Für die "Kamelle" hatten die Helfer zusammengelegt und einige Spender gewonnen. Gummibärchen und Malteser Taschentücher kamen gut an bei den Honnefer Jecken.

„Der Karneval ist für uns Malteser eine der geschäftigsten Zeiten des Jahres“, sagt Stadtbeauftragter Dr. Andreas Archut. „Am Aschermittwoch brauchen wir genauso Erholung wie die Karnevalsjecken.“ Um fachlich fit für die vielen, zum Teil parallel stattfindenden Dienste zu sein, haben die Malteser zuvor viele Stunden ihrer Freizeit in ihre Aus- und Weiterbildung und die Pflege des Materials investiert. Dr. Archut dankte seinen Mitstreitern und freute sich über den Zuspruch der Bevölkerung.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE26 3706 0193 1201 2100 18  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.