Navigation
Malteser in der Erzdiözese Köln

Hennef: „Glücklich-Macher“ gibt es beim Besuchs- und Begleitungsdienst mit Hund

Menschen besuchen und den eigenen Hund mitnehmen war die Ausgangsidee für den Besuchs- und Begleitungsdienst mit Hund der Malteser in Hennef. Seit rund zwei Jahren bringt das Team von Maltesern und ihren Hunden den Bewohnern in Senioren- und Pflegeheimen Abwechslung und Freude. Nun werden weitere Unterstützer gesucht, die mit ihren Hunden ältere, kranke oder einsame Menschen ehrenamtlich besuchen möchten.

19.08.2015
V.l.n.r.: Das Team des Besuchs- und Begleitungsdienst mit Hund und Gruppenleiterin Silke Hemel (rechts). Foto: Malteser Hilfsdienst Hennef e.V.
V.l.n.r.: Das Team des Besuchs- und Begleitungsdienst mit Hund und Gruppenleiterin Silke Hemel (rechts). Foto: Malteser Hilfsdienst Hennef e.V.

Hunde lassen sich nicht durch Äußerlichkeiten beeindrucken oder von einem Krankheitsbild abschrecken, sie bieten ein kuscheliges Fell und lieben es gestreichelt zu werden. Sieben Malteser bilden gemeinsam mit ihren Hunden das Team des Malteser Besuchs- und Begleitungsdienst mit Hund (BBD mit Hund). Sie besuchen einzelne Menschen oder Gruppen in Seniorenheimen oder zu Hause. Gruppenleiterin Silke Hemel erklärt: “Die Bewohner werden regelmäßig aufgesucht, der Hund legt sich etwa zu dem bettlägerigen Menschen und wartet, ob er Geschichten erzählt bekommt, gestreichelt wird oder einfach nur die Wärme und den Atem spürt. Auch das Anfassen der Hunde ist möglich, miteinander spielen und das eine oder andere Leckerchen verteilen, das macht den Besuchten und den Hunden gleichermaßen Freude.“

In gemeinsamen Gruppentreffen wird über das Erlebte gesprochen und reflektiert. Referenten werden eingeladen, die Informationen, Rückhalt und Begleitung bieten. “Keiner steht alleine da, denn manchmal gibt es auch Dinge, die belasten und diese sollen nicht zur Belastung werden. Aber wir können in den letzten zwei Jahren auch auf viele positive Begegnungen zurückblicken, so mancher Bewohner verlässt seine Isolation indem er mit dem Hund spricht und dadurch wieder ansprechbar für seine Mitmenschen wird“, so Hemel.

Der Malteser BBD mit Hund in Hennef sucht weitere Unterstützer, die sich gemeinsam mit ihren Hunden zu „Glücklich – Machern“ ausbilden lassen möchten. Die Hunde sollten ein positives Sozialverhalten, einen guten Grundgehorsam und Lernbereitschaft für außergewöhnliche Situationen zeigen, mindestens 15 Monate alt und gesund sein. Die Hundebesitzer sollten empathisch gegenüber Menschen in besonderen Situationen sowie psychisch stabil und belastbar sein. Außerdem sollten neue Teammitglieder ein bis zwei Stunden Zeit pro Woche mitbringen. Das Angebot ist ehrenamtlich. Die Teammitglieder erhalten allerdings eine fundierte Ausbildung mit ihrem Hund, eine Erste Hilfe Schulung sowie umfangreiche Informationen zu verschiedenen Krankheitsbildern, denen sie im Rahmen der Besuche begegnen können.  

Einen Infoabend mit Gruppenleiterin Silke Hemel (vorerst ohne Hund) findet am 25. August 2015 um 19.00 Uhr in den Räumen der Malteser in Hennef statt (Theodor-Heuss-Allee 23). Anmeldung wird erbeten unter Telefon 0 22 42 - 92 20 400 oder Email: bbd.hund[at]malteser-hennef.de

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE26 3706 0193 1201 2100 18  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.