Navigation
Malteser in der Erzdiözese Köln

Köln: 4.000 Euro für Reisewünsche von Kindern mit lebensverkürzender Erkrankung

03.09.2015
Die Geschäftsführer des Kölner Druckhauses DFS GmbH, Ingo und Thomas Brecher haben für die Malteser Aktion "Hoffnung spenden" einen Betrag in Höhe von 4.000 Euro gespendet. Foto: Malteser Köln
Die Geschäftsführer des Kölner Druckhauses DFS GmbH, Ingo und Thomas Brecher haben für die Malteser Aktion "Hoffnung spenden" einen Betrag in Höhe von 4.000 Euro gespendet. Foto: Malteser Köln

Unerwartet haben die Gäste des Kölner Druckhauses DFS GmbH bei einem gleichnamigen Golf Event am 21. August, initiiert durch die Geschäftsführer Ingo und Thomas Brecher, für die Malteser Aktion "Hoffnung spenden" einen Betrag in Höhe von 4.000 Euro gespendet.

Das Geld soll in Kooperation mit dem „Malteser-Herzenswunsch-Krankenwagen“ betroffenen Kölner Kindern zugute kommen. So soll Kindern mit einer lebensverkürzenden Schwersterkrankung ein Reisewunsch erfüllt werden. Die Erfüllung des Reisewunsches in einem speziell ausgestatteten Malteser Fahrzeug, wird jeweils durch ehrenamtliche Ärzte und palliativmedizinische Teams begleitet.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE26 3706 0193 1201 2100 18  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.