Navigation
Malteser in der Erzdiözese Köln

Bergheim: Zentrale Registrierungsstelle für Flüchtlinge in Niederaußem eröffnet

In der vergangenen Woche hat die Zentrale Registrierungsstelle für Flüchtlinge in Bergheim-Niederaußem ihren Dienst aufgenommen. Für die Registrierungsstelle sind wir Malteser als Betreiber verantwortlich.

02.11.2015
Regierungspräsidentin Gisela Walsken bedankte sich bei Diözesangeschäftsführer Martin Rösler (links) und dem stv. Bezirksgeschäftsführer Oliver Röhrs (rechts) für die schnelle Umsetzung der neuen Zentralen Registrierungsstelle für Flüchtlinge in Bergheim-Niederaußem.  Foto: Malteser Köln
Regierungspräsidentin Gisela Walsken bedankte sich bei Diözesangeschäftsführer Martin Rösler (links) und dem stv. Bezirksgeschäftsführer Oliver Röhrs (rechts) für die schnelle Umsetzung der neuen Zentralen Registrierungsstelle für Flüchtlinge in Bergheim-Niederaußem. Foto: Malteser Köln

Im Rahmen einer Presseinladung am 2. November dankte Regierungspräsidentin Gisela Walsken den Maltesern für die schnelle Umsetzung der Registrierungsstelle.

An den 37 Schaltern in der Registrierungshalle sollen täglich bis zu 1000 Menschen registriert werden, die aus ihrer Heimat geflohen sind. Die Malteser kümmern sich zum Teil mit externen Anbietern um die Betreuung, die Verpflegung, die Sicherheit und die sanitätsdienstliche Versorgung der Flüchtlinge. 

Neben der Registrierungsstelle entsteht ebenfalls auf dem Gelände des RWE-Braunkohlekraftwerks Niederaußem eine Flüchtlingsunterkunft für bis zu 1000 Menschen, die ebenfalls von den Maltesern betrieben wird und im Laufe des Novembers die ersten Flüchtlinge aufnehmen soll.

 

 

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE26 3706 0193 1201 2100 18  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.