Navigation
Malteser in der Erzdiözese Köln

Bergisch Gladbach: 25 Jahre Malteser Stadtbeauftragter und 40 Jahre Malteser Mitglied

Wolfgang Müller erhält die goldene Ehrennadel des Malteser Hilfsdienstes für sein langjähriges Engagement u.a. als Stadtbeauftragter der Malteser in Bergisch Gladbach.

04.03.2016
Wolfgang Müller (links) erhält die goldene Ehrennadel des Malteser Hilfsdienstes und das Dienstalterkennzeichen für sein langjähriges Engagement u.a. als Stadtbeauftragter der Malteser in Bergisch Gladbach aus den Händen von Ulrich Kraus, Pressesprecher der Malteser in Bergisch Gladbach.
Wolfgang Müller (links) erhält die goldene Ehrennadel des Malteser Hilfsdienstes und das Dienstalterkennzeichen für sein langjähriges Engagement u.a. als Stadtbeauftragter der Malteser in Bergisch Gladbach aus den Händen von Ulrich Kraus, Pressesprecher der Malteser in Bergisch Gladbach.

Ein recht seltenes Jubiläum konnte der Malteser Stadtbeauftragte von Bergisch Gladbach Ende Februar feiern.  Seit 40 Jahren ist Wolfgang Müller Mitglied bei den Maltesern und vor 25 Jahren hat er die Leitung seiner Ortsgliederung als Stadtbeauftragter übernommen.

Aus diesem Anlass wurde der verdiente Malteser am 29. Februar 2016 im Rahmen der  „Blaulichtrunde“, einem Treffen der örtlichen Pressesprecher verschiedener Hilfsorganisationen in der Malteser Dienststelle für sein großes Engagement mit der goldenen Ehrennadel  des Malteser Hilfsdienstes ausgezeichnet. Zudem erhielt er das Dienstalterkennzeichen für 40-jährige Mitgliedschaft.  Im Auftrag des Diözesangeschäftsführers, Martin Rösler, überreichte Pressesprecher Ulrich Kraus die Auszeichnungen. Gleichzeitig dankte er Wolfgang Müller im Namen der Bergisch Gladbacher Kolleginnen und Kollegen für sein besonderes Engagement als Stadtbeauftragter im letzten Vierteljahrhundert.

In Anwesenheit der Vertreter der Hilfsorganisationen und Krankenhäuser, die im Rheinisch Bergischen Kreis ansässig sind, schaute Ulrich Kraus auf das Wirken von Wolfgang Müller zurück: Dieser schloss sich im Jahr 1975 nach dem Besuch eines Erste-Hilfe-Kurses im Pfarrsaal der katholischen Kirchengemeinde St. Elisabeth in Lustheide der kleinen Gruppe Aktiver Malteser in Bensberg an. Schnell fand er Gefallen an der Gemeinschaft und ließ sich über seine bisherigen Kenntnisse als Ersthelfer hinaus zum Sanitäter ausbilden. Er leistete seinen Grundwehrdienst bei der Bundeswehr ab, wo er auch die qualifizierte Ausbildung zum Rettungssanitäter durchlief. Nach seiner Rückkehr zu den Maltesern in Bensberg war er einer der Ersten, der eine solche Qualifikation vorweisen konnte. Schon bald wurden ihm weiter Aufgaben übertragen. Er war verantwortlich für die Qualitätssicherung, die Ausstattung der Fahrzeuge und die Ausbildung. Zudem war er regelmäßig in den Rettungsdienst und den Krankentransport eingebunden.

Als der damalige Stadtbeauftragte im Jahr 1990 aus beruflichen Gründen seine Tätigkeit aufgibt, stand es außer Frage, jemand anderen, als  Wolfgang Müller zum Stadtbeauftragten in Bergisch Gladbach zu ernennen. Dass er das Amt bis zum silbernen Jubiläum ausführen würde, hätte Müller damals nicht geglaubt. 

Nach wie vor ist Wolfgang Müller ehrenamtlich unter dem achtspitzigen Malteserkreuz für „seine Malteser“ tätig. „So möge es auch die nächsten Jahre sein“ – wünscht ihm die Gemeinschaft der Helferinnen und Helfer im Rahmen der Feierstunde.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE26 3706 0193 1201 2100 18  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.