Navigation
Malteser in der Erzdiözese Köln

Bad Honnef: Rund 1.000 Besucher beim 2. Honnefer Rettungsmeilenfest

Hilfsorganisationen präsentieren sich an der Quellenstraße

10.04.2016
Foto: Carina Frings/MHD
Foto: Carina Frings/MHD

Bei sonnigstem Frühlingswetter haben sich die Bad Honnefer Hilfsorganisationen, der Rettungsdienst und die Polizei im Rahmen des 2. Honnefer Rettungsmeilenfest präsentiert. Rund 1.000 Besucher waren dem Aufruf zu Fahrzeugschau, Kinderprogramm und Offenen Türen in den Unterkünften von Maltesern, Rotem Kreuz und THW in die Quellenstraße gefolgt. Mit dem Fest hat auch die "Rettungsmeile" dauerhaft mehr Aufmerksamkeit in der Stadt erhalten: Bürgermeister Otto Neuhoff überreichte bei der Eröffnung des Fests den Leitern der beteiligten Organisationen die ersten zwei Hinweisschilder, mit denen die Rettungsmeile in Zukunft in der Stadt ausgeschildert wird.

„Rettungsmeile“ heißt die Quellenstraße seit der Eröffnung der Malteser-Unterkunft im Jahr 2008, wodurch die Reihe der Unterkünfte des Deutschen Roten Kreuzes und des Technischen Hilfswerks vervollständigt wurde. Nicht nur die räumliche Nähe verbindet die Organisationen miteinander, sie sind auch durch gemeinsame Übungen, Fortbildungen und Sanitätsdienste in engem Kontakt. Dies lobt nun auch die Stadt Bad Honnef, indem sie die Rettungsmeile dauerhaft in das Stadtbild eingliedert.  

Den Besuchern des Rettungsmeilenfestes boten die Retter ein buntes Programm: Feuerwehr, Malteser, Polizei, städtischer Rettungsdienst, Rotes Kreuz und Technisches Hilfswerk informierten über ihre Arbeit, Ausbildungsmöglichkeiten und weitere Angebote. Den ganzen Tag waren die ausgestellten Fahrzeuge von Besuchern umlagert. In praktischen Präsentationen zeigten die Retter, wie sie im Notfall arbeiten: So rettete die Feuerwehr einen Verletztendarsteller mit ihrer Drehleiter aus schwindelerregender Höhe, und beim THW ging es mit technischen Mitteln "unter Tage" in die Kanalisation. Die Malteser und der Rettungsdienst der Stadt Königswinter erklärten großen und kleinen Besuchern ihre modernen Einsatzfahrzeuge.

Ein besonderer Tag war das Fest für den Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes, der nicht nur sein 120-jähriges Bestehen feiern, sondern nach langer intensiver Bautätigkeit auch sein erweitertes DRK-Zentrum mit großem Ausbildungsraum und zusätzlicher Fahrzeughalle eröffnen konnte.


Malteser: Preis für die älteste Ausbildungsbescheinigung

Die Honnefer Malteser hatten einen Preis für denjenigen ausgeschrieben, der während des Rettungsmeilenfests die älteste Erste-Hilfe-Bescheinigung vorlegt. Josef Mauermann gewann ein Erste-Hilfe-Set und einen Ausbildungsgutschein für zwei Personen - er hatte die in seinem Malteser-Mitgliedsausweis dokumentierte Ausbildung 1955 absolviert.

Weitere Informationen:
http://www.rettungsmeile.de

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE26 3706 0193 1201 2100 18  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.