Navigation
Malteser in der Erzdiözese Köln

Düsseldorf: Refugee-Guide von Schülerinnen und Schülern entwickelt für Flüchtlinge

In den vergangenen Monaten hat die Klasse 9a des Friedrich-Rückert-Gymnasiums Düsseldorf-Rath in Zusammenarbeit mit der Malteser Flüchtlingsunterkunft an der Sankt-Franziskus-Straße einen "Refugee-Guide" erstellt.

04.05.2016
Die Schülerinnen und Schüler bei der Übergabe des Guide
Die Schülerinnen und Schüler bei der Übergabe des Guide
Die Schülerinnen und Schüler stellen den Guide vor
Die Schülerinnen und Schüler stellen den Guide vor
Herr Klies, Lehrer am Friedrich-Rückert-Gymnasiums, erklärt den Guide den Flüchtlingen. Fotos: Malteser Düsseldorf
Herr Klies, Lehrer am Friedrich-Rückert-Gymnasiums, erklärt den Guide den Flüchtlingen. Fotos: Malteser Düsseldorf

Der „Refugee-Guide" ist ein Faltplan, der die Jugendlichen und jungen Erwachsenen Flüchtlinge mit Informationen und Tipps rund um Düsseldorf und die Stadtteile Rath sowie Mörsenbroich versorgen soll. Constanze Jestaedt-Fischer, Leiterin der Flüchtlingsunterkunft, besuchte die Schüler im Unterricht und erläuterte die Situation der Flüchtlinge vor Ort. Sie machte deutlich, dass der Weg der Integration nicht einfach für die Geflüchteten sein wird und der Spracherwerb nur der erste Schritt in die richtige Richtung ist. „Wir finden, dass dies ein schönes Signal ist, wie motiviert junge Menschen daran arbeiten, den Neuankömmlingen in unserem Land die Hand zu reichen und ihre Integration in unsere Gesellschaft zu erleichtern“, so Jestaedt-Fischer.

Die Projektidee wurde vom Ministerium für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien NRW im Rahmen des Wettbewerbs "Europa-Woche" mit 1.000 Euro prämiert. Mit dem Preisgeld konnte der Druck finanziert werden. Am 4. Mai haben 8 der Schülerinnen und Schüler mit ihrer Lehrerin die frisch gedruckten Exemplare des „Refugee-Guide"  an Constanze Jestaedt überreicht. „Wir freuen uns, den jungen Flüchtlingen mit diesem Guide Tipps und Infos an die Hand geben zu können, die von Jugendlichen hier aus Düsseldorf zusammengestellt wurde, damit sie sich schneller bei uns in der Stadt zurecht finden können“, erklärt Jestaedt-Fischer.

Auch Frank Griese, Mitarbeiter des Büros der Flüchtlingsbeauftragten der Stadt Düsseldorf, kam in der Malteser Flüchtlingsunterkunft vorbei und ließ sich von den Schülerinnen und Schülern den Guide erklären.

In der Düsseldorfer Malteser Flüchtlingsunterkunft an der Sankt-Franziskus-Straße leben derzeit 273 Flüchtlinge, darunter eine große Anzahl an Jugendlichen und Kindern. Dier Malteser unterstützen die Flüchtlinge täglich 24 Stunden. Sie helfen u.a. bei der Organisation der Arztbesuche, bei der Anerkennung der Schulabschlüsse und organisieren Projekte für die Freizeitgestaltung. Zusätzlich sind 50 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Flüchtlingsunterkunft aktiv und helfen den Bewohnern beim Spracherwerb oder motivieren zu sportlichen Aktivitäten.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE26 3706 0193 1201 2100 18  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.