Navigation
Malteser in der Erzdiözese Köln

Malteser Integrationslotsenprojekt: Geflüchtete Journalisten besuchen den WDR

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Malteser Integrationslotsenprojekts „Pulheim(er)leben“ besuchten die Produktionsstätten der Fernseh- und Radiosender des Westdeutschen Rundfunks in Köln.

09.08.2017
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Malteser Integrationslotsenprojekts „Pulheim(er)leben“ besuchen die Produktionsstätten des WDR. Foto: Malteser
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Malteser Integrationslotsenprojekts „Pulheim(er)leben“ besuchen die Produktionsstätten des WDR. Foto: Malteser

„Pulheim(er)leben“ ist ein Projekt, das aus mehreren kreativen Arbeitsgruppen von Pulheimern mit und ohne Fluchtgeschichte besteht. In einer dieser Arbeitsgruppen haben sich unter der Leitung der ehrenamtlichen Malteser-Integrationslotsen Lisa Schäfer und Doris Harnisch Journalisten und Kameramänner zusammengefunden, um in einem im Herbst erscheinenden Magazin den Lesern Pulheim durch ihre Augen zu zeigen und sich Themen in und um Pulheim herum zu widmen.

Um einmal zu sehen, wie Medien in Deutschland arbeiten, hat die Gruppe Hörfunk- und Fernsehstudios des WDR in der Kölner Innenstadt besucht. Nach einem kurzen Einführungsfilm über die öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten und im Besonderen dem WDR begann die zweistündige Führung. Im Hörspielstudio konnten die Besucher verschiedene Geräusche selbst erzeugen und der Beruf des Geräuschemachers wurde ihnen nähergebracht. Auch weitere Berufe im Bereich Fernsehen und Radio wurden vorgestellt. Durch das Archivhaus hindurch ging es anschließend ins Fernsehstudio des Presseclubs. Nashwan Alteyara, Kameramann aus dem Iran, war vor allem von den modernen und der Vielzahl der Kameras im Studio beeindruckt.

Mayura Mylvaganam, eine junge Frau aus Sri Lanka, möchte gern im Medienbereich arbeiten. Sie ist bereits sehr gut über die deutsche Medienlandschaft informiert. Ein Studio von innen zu sehen und die verschiedenen Formate des öffentlich-rechtlichen Fernsehens in Deutschland nähergebracht zu bekommen, ergänzt ihr Wissen. Aber auch die deutschen Teilnehmer, wie die ehrenamtliche Malteser-Integrationslotsin Doris Harnisch, konnten noch Neues lernen und einen guten Einblick in die Arbeit des – wie bei der Führung stolz betont wurde - zweitgrößten Senders Europas bekommen.

Und auch die wohl bekannteste und älteste deutsche Seifenoper „Lindenstraße“ ist unter den Flüchtlingen bekannt. Mayura Mylvaganam kennt die TV Zeiten auswendig, schließlich könne man durch Soaps auch gut deutsch lernen, so die junge Frau. 

In den nächsten Wochen werden sich die Teilnehmer wieder dem Blick auf Pulheim widmen. Gemeinsam mit den alt eingesessenen Pulheimern werden sie recherchieren und Artikel schreiben. Durch die Zusammenarbeit und das gemeinsame Ziel, ihre Geschichten in einem Magazin zu veröffentlichen, entsteht ein enger Austausch zwischen den Teilnehmern. Das Malteser-Projekt liefert Anreize, sich mit Sprache sowie kulturellen und gesellschaftlichen Entwicklungen in der alten und neuen Heimat auseinander zu setzen. Das gemeinsame Engagement fördert die Teilhabe und Toleranz.

Eine weitere Arbeitsgruppe im Projekt „Pulheim(er)leben“ beschäftigt sich mit „Literatur/kreativem Schreiben“ unter der Leitung der Schriftstellerin Cornelia Ehses. Beim gemeinsamen Schreiben und Vortragen der Texte entsteht ein lebendiges Miteinander. Individuelle Erfahrungen werden für andere nachvollziehbar und verständlich und der Dialog auf Augenhöhe wird gefördert. Die Arbeitsgruppe „Kunst“ mit dem syrischen Maler Ismail Hesso drückt sich mit Pinsel und Farbe aus.

Das Gesamtprojekt „Pulheim(er)leben“ zeigt, dass Kunst – unabhängig von vermeintlichen Sprachbarrieren - in jeder Form zwischen den Menschen und Kulturen vermitteln kann. Es ermöglicht den Geflüchteten Gestaltungsspielräume und Ressourcen wahrzunehmen und zu nutzen und bringt neue und alte Pulheimer zusammen.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE26 3706 0193 1201 2100 18  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.