Navigation
Malteser in der Erzdiözese Köln

Herzlichen Glückwunsch zu „50 Jahre Malteser in Dormagen“

Von 1968 bis heute engagieren sich die Malteser für die Bürgerinnen und Bürger in Dormagen. Auf dem Ostermarkt in der Dormagener Innenstadt feierten die rund 100 Helferinnen und Helfer am 17. und 18. März ihr 50-jähriges Bestehen.

20.03.2018
Ein starkes Team - Rund 200 Dienststunden haben die Malteser aus Dormagen zum Beispiel an Karneval geleistet. Das Foto zeigt sie beim Einsatz am Karnevalssamstag. Foto Malteser Dormagen
Ein starkes Team - Rund 200 Dienststunden haben die Malteser aus Dormagen zum Beispiel an Karneval geleistet. Das Foto zeigt sie beim Einsatz am Karnevalssamstag. Foto Malteser Dormagen

Die Besucher konnten sich die Rettungsfahrzeuge ansehen, Blutdruck messen lassen und sich über die Dienste informieren. Auf die kleinen Besucher wartete eine Rettungswagen-Hüpfburg, ein Glücksrat und vieles mehr.

Das erste übermittelte Foto zeigt die Malteser aus Dormagen im Jahr 1968 bei einer Einsatzübung in Neuss. Von da an bis in die 1970er Jahre haben regelmäßige Treffen in der Gaststätte "Lindenhof" in Delrath stattgefunden. Seit 1969 bilden die Malteser in "Erster Hilfe" aus. So war auch Carlo Hahn, amtierender Stadtbeauftragter der Dormagener Malteser, bereits in den 1970er Jahren als Ausbilder aktiv. Im Jahr 1971 wurde das erste Büro im alten Pfarrhaus in St. Michael bezogen. Seitdem engagieren sich die Dormagener Helferinnen und Helfer auch im Rettungsdienst der Stadt. Im Jahr 1974 vereinten sich die Malteser aus Delrath/Nievenheim und aus Dormagen im Rahmen der kommunalen Neugliederung zu den Maltesern in der Stadt Dormagen. Auf der Suche nach einem geeigneten Standort wurde eine Scheune in der Zonser Altstadt gefunden. Eigentlich als Provisorium dienend, wurde sie schließlich zur Malteserwache aus- und umgebaut. Bis heute ist sie Heimat der Dormagener Malteser. Seitdem wurden die meisten Umbauten in der Unterkunft in Eigenregie durchgeführt und die Unterkunft von Generation zu Generation mitgestaltet.

Im Jahr 2017 waren die Dormagener Malteser bei 64 Veranstaltungen für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt im Sanitätseinsatz. Gemeinsam mit den Maltesern aus Jüchen bilden sie eine Einsatzeinheit im Katastrophenschutz des Landes NRW, sowie eine Schnell-Einsatzgruppe Rettungsdienst, die bei größeren Schadenslagen zum Einsatz kommt. Weiterhin besetzten die Ehrenamtlichen alle zwei Wochen samstags 12 Stunden lang einen Rettungswagen der Feuerwehr m Regelrettungsdienst der Stadt Dormagen.

Zu den Seiten der Malteser in Dormagen [...]

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE26 3706 0193 1201 2100 18  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.