Navigation
Malteser in der Erzdiözese Köln

Notfallvorsorgetagung in Siegburg

Das Referat Notfallvorsorge hat am letzten Märzwochenende zur diözesanweiten Jahrestagung ins Katholisch-Soziale Institut nach Siegburg eingeladen. 

08.04.2019
Tagung Notfallvorsorge in Siegburg 
Tagung Notfallvorsorge in Siegburg 
V.l.n.r. Diözesanleiter Albrecht Prinz von Croÿ, Patrick Farrenschon mit der Malteser Verdienstplakette, Diözesangeschäftsführer Martin Rösler und Oliver Röhrs, stv. Diözesangeschäftsführer und Leiter Notfallvorsorge. Fotos: Malteser Köln
V.l.n.r. Diözesanleiter Albrecht Prinz von Croÿ, Patrick Farrenschon mit der Malteser Verdienstplakette, Diözesangeschäftsführer Martin Rösler und Oliver Röhrs, stv. Diözesangeschäftsführer und Leiter Notfallvorsorge. Fotos: Malteser Köln

Für die rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Notfallvorsorgetagung stand insbesondere der Austausch und Informationen zu Neuerungen in der Notfallvorsorge im Vordergrund. Auch ist die Helfergewinnung in den Einsatzdiensten sowie im Katastrophenschutz ein Schwerpunktthema. Shari Reeves und Les Amour von der Agentur Tastemaeker konnten in ihrem Workshop einen Einblick in die Nutzung und Möglichkeiten von Sozialen Medien zur Helfergewinnung geben. Besonders wertvoll zeigte sich erneut der Erfahrungsaustausch zwischen den verschiedenen teilnehmenden Gliederungen. Großen Beifall gab es, als Patrick Farrenschon im Rahmen der Tagung für seine zahlreichen und gewissenhaften ehrenamtlichen Einsätze mit der Malteser Verdienstplakette in Bronze ausgezeichnet wurde.

Fortbildung und Praxis standen ebenfalls auf der Tagesordnung: In Zweierteams wurden die Tagungsteilnehmer in die fachgerechte Rollstuhlsicherung nach den Vorgaben der Bundesebene für den neuen Betreuungskombi 2.0 des Landes NRW eingewiesen. Auf großes Interesse stieß auch das Fahrsimulationstraining, welches die Gliederungen vor Ort zu Trainingszwecken buchen können. Bei Interesse kommt der Anbieter mit dem Simulator in die Gliederungen. Das Training kann durch Landesfördermittel abgerechnet werden. Neuerungen im Katastrophenschutz, im Bereich des Arbeitsschutzes und Informationen zu neuen Ausbildungskonzepten rundeten das zweitägige Austauschtreffen ab. Von Seiten der Bundesebene wird so zum Beispiel das neue Seminar „Ausbildung in den Einsatzdiensten/im Katastrophenschutz“ angeboten. Es bietet inhaltliche und didaktische Hilfestellungen für das erfolgreiche Gestalten von Zugabenden. 

Die nächste Notfallvorsorgetagung findet im März 2020 statt.  

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE26 3706 0193 1201 2100 18  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.